Produkte

Industrieboden

Industrieböden werden häufig als Monofinish-Böden ausgeführt. Das heißt, dass die Gebrauchstauglichkeit der Betonoberfläche mit der statischen Funktion der Betonbodenplatte kombiniert wird. Geignet sind grundsätzlich fast alle höherwertigen Betone ab B2. 

Bei der Ausführung muss technisch wie auch normativ folgendes beachtet werden:

  • die Oberflächenbehandlung durch das sogenannte "Flügelglätten"
  • die Lage der Bodenplatte als Innen-  oder Außenbauteil
  • und der Einsatz von Einstreumaterialien

Für das "Flügelglätten" und das Verwenden von Einstreumaterialien sind LP-Betone (B3, B5, B6, B7) nicht geeignet. Monofinish-Böden als Außenbauteil dürfen nicht flügelgeglättet und mit Einstreumaterial ausgeführt werden.

Als Grundlage ist das Merkblatt "Monofinish-Böden", die ÖNORM B 4710-1 Punkt 12.10 und die Ausführungsnorm ÖNORM B 2211 zu nennen.