Produkte

Filterbeton / Dränbeton / HGT

Filterbeton

Diese Betone haben ihre Bedeutung als gebundener Baustoff, deren Filterwirkung auf Grund seiner haufwerksporösen Struktur erzeugt wird. Der Einsatz als Filterschicht unter Verkehrsflächen oder hinter Stützmauern ist ein häufiges Einsatzgebiet. Der Filterbeton ist an keine Betonnorm gebunden.

Dagegen ist der Dränbeton ein Beton nach ÖNORM B 4710-1 und hat eine verlässliche Druckfestigkeit eines C8/10 und einen Filtrationswert KF < 10-3 m/sec.

Für diesen Bereich hat auch die ÖNORM EN 14227-1 "Hydraulisch gebundene Gemische" eine gewisse Bedeutung und es existieren eine Reihe von internationalen Richtlinien und Merkblättern.

Hydraulisch gebundene Tragschichten (HGT)

bestehen aus einem abgestuften Korngerüst 0-32mm, das aus natürlichen Mineralstoffen besteht, wie Splitt, Kies oder Sand. Als Bindemittel dienen Zement, Kalke und Hydraulikbinder.

Die hydraulisch gebundenen Tragschichten (Deckenunterbau) erfüllen die ÖNORM EN 14227-1 und Druckfestigkeitsklassen C8/10 bis C16/20 zusätzlich die ÖNORM B 4710-1. Für die angegebenen HGT-Betone wird kein Filtrationsnachweis angegeben.

Beton - Auswahl