Produkte

Polypropylenfaser-Beton

PP-Faser

Polypropylenfaser-Beton verringert das Frühschwinden, erhöht die Kantenstabilität, Schlagfestigkeit, verbessert die Brandbeständigkeit und es entsteht eine Regulierung des Wasserhaushaltes im Beton - eine Art innere Nachbehandlung.

Auf Grund des erhöhten Wasseranspruches der Fasern können sie nicht in Standard-Rezepturen eingebracht werden. Es bedarf immer einer Sonderrezeptur. Entscheidend für die Wirksamkeit der Faser ist die Faserlänge, Faserdurchmesser und die Materialeigenschaften.

PP-Faserbeton wird nach ÖNORM B 4710-1 in Verbindung mit der "Richtlinie Faserbeton" hergestellt.

Anstrebenswert ist eine Zugabe von max. 2kg/m³ darüber hinaus gehende Dosierungen verschlechtern zunehmens die Verarbeitbarkeit und erhöhen den Wasseranspruch.

Beton - Auswahl